Timeline

  • in ,

    📱 | Russisches Gericht verhängt Geldstrafen gegen I…

    Ein russisches Gericht hat den US-Internetriesen Google und den Facebook-Konzern Meta zu ungewöhnlich hohen Geldstrafen verurteilt. Die Unternehmen hätten sich wiederholt geweigert, «verbotene Inhalte» zu löschen, teilte das Gericht Google 7,2 Milliarden Rubel (umgerechnet 86,8 Millionen Euro) und Meta, dem etwa auch die Plattform Instagram gehört, rund zwei Milliarden Rubel (24 Millionen Euro) zahlen. . Google wolle das Urteil zunächst i…

  • in ,

    👍 | RKI empfiehlt «maximale Kontaktbeschränkungen»…

    Das Robert Koch-Institut (RKI) empfiehlt wegen einer beginnenden Welle der Omikron-Variante des Coronavirus die sofortige Umsetzung eines umfassenden Maßnahmen-Bündels. Infektionsschutz, maximale Geschwindigkeit beim Impfen und das Verringern von Reisen auf «das unbedingt Notwendige». Zum Verständnis der Maßnahmen brauche es intensive Begleitkommunikation.

  • in ,

    👍 | Facebook-Nutzer unter Pseudonym haben vor BGH g…

    Im Streit mit zwei Nutzern, die ihre Profile unter Pseudonym führen wollen, droht Facebook in letzter Instanz eine Niederlage. in beiden Fällen für unwirksam halten. Inzwischen hat sich allerdings die Rechtslage geändert. Das Urteil dürfte sich deshalb nicht ohne weiteres verallgemeinern lassen. Net ...

  • in ,

    👍 | BGH verhandelt zur Klarnamenpflicht auf Facebook

    Zwei Facebook-Nutzer, die ihre Profile unter Pseudonym führen wollen, haben vor dem Bundesgerichtshof (BGH) gute Chancen. Das dürfte aber vor allem damit zu tun haben, dass in ihren Fällen alte Nutzungsbedingungen aus Richter aus unterschiedlichen Grün den für unwirksam halten, wie sich am Donnerstag in der Karlsruher Verhandlung abzeichnete. Bei der Beurteilung neuerer Streitigkeiten wür de hingegen das im Mai 2015 in Kraft getretene neue EU-Datenschutz Verfahren klären. Die…

  • in ,

    👍 | Instagram stellt neuen Leitfaden für Eltern vor

    Sorge darüber, was Ihr Nachwuchs in Sozialen Netzwerken macht? Mit einigen Einstellungen kann man das Surfen für Teenager sicherer gestalten. die Hand. Einige der wichtigsten Einstellungen im Überblick. \-Privatsphäre verwalten Wer nicht möchte, dass die Inhalte seines Nachwuchses für jeden und jede auf oder außerhalb von Instagram sichtbar sind, kann mit

  • in ,

    👍 | Britische Kartell wächter: Facebook soll Giphy v…

    Britische Wettbewerbshüter wollen den Facebook-Konzern Meta zwingen, die im vergangenen Jahr übernommene Clip-Plattform Giphy wieder zu verkaufen. Der Zusammenschluss schwäche den Wettbewerb zwischen Online-Diensten in Großbritanni Konzern könne damit seine führen de Marktposition stärken und Konkurrenten unter Druck setzen, argumentierte sie. Der Verkauf sei der einzige Weg, die Bedenken auszuräumen.

  • in ,

    👍 | Twitter-Mit gründer Jack Dorsey gibt Spitzenjob auf

    Twitter-Mit gründer Jack Dorsey gibt den Chefposten bei dem Online-Dienst auf. Nachfolger soll der bisherige Technikchef Parag Agrawal werden, wie das Unternehmen aus San Francisco bekanntgab. auf Twitter. Er habe darauf hingearbeitet, dass sich die Firma von ihren Gründern lösen könne. Dorsey setzte den allerersten Tweet abTweet Dorsey stand zuletzt seit 2015 an der Twitter-Spitze. den allerersten Tweet abgesetzt. Er füh…

  • in ,

    📱 | Google News Showcase als Medienplattform einges…

    Die deutschen Medienregulierer stufen den Nachrichtenbereich Google News Showcase als Medienplattform und Benutzeroberfläche ein und verpflichten den Internetkonzern damit zur Einhaltung von gesetzlichen Transparenzbestimmungen. Das teilten die Landesmedienanstalten am Donnerstag nach einer Sitzung der Kommission für Zulassung und Aufsicht mit. Bei den Bestimmungen im Medienstaatsvertrag der Bundesländer ist zum Beispiel für Medienplattformen und Benutzeroberflächen geregelt, dass Inhalteanbietern ein diskriminierungsfreier möglicher Zugang zur jeweiligen Plattform zu gewähren ist. Es muss auc…

  • in ,

    📱 | EU-Gericht bestätigt 2,42-Milliarden-Strafe für…

    Das Urteil ist eindeutig: Der Internetgigant Google hat nach Ansicht des Gerichts der EU mit seinem Preisvergleichsdienst Google Shopping vorsätzlich Konkurrenten benachteiligt, eine deswegen verhängte Strafe in Höhe von 2,42 Milliarden Euro ist festgestellt », heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung des Gerichts. Aus Sicht von Google war die Entscheidung aus Brüssel hingegen «rechtlich, faktisch und wirtschaftlich» falsch – eine Ansicht, der da

  • in ,

    📱 | Gericht der EU bestätigt Milliarden-Strafe für…

    Das Gericht der EU hat eine Wettbewerbsstrafe der EU-Kommission in Höhe von 2,42 Milliarden Euro zulasten von Google bestätigt. Das teilten die Richter in Luxemburg am Mittwoch mit. hat. Gegen das Urteil kann noch Einspruch beim Europäischen Gerichtshof eingelegt werden. Konkret wirft die Kommission Google vor, seinem Preisvergleichsdienst Google Shopping einen unrechtmäßigen Vorteil verschafft zu haben.

  • in ,

    👍 | Twitter weitet Abo-Angebot auf USA und Neuseela…

    Twitter dehnt sein Abo-Angebot auf die USA und Neuseeland aus. Der Service «Twitter Blue» wird in den USA knapp drei Dollar im Monat kosten, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Zuvor hatte Twitter den Bezahldienst in Australien und Kanada getestet. Anwender, die das Abo abgeschlossen haben, können unter anderem 30 Sekunden lang fertige Tweets noch verändern. Außer dem können sie gespeicherte Tweets in «Bookmark»-Ordnern besser organisieren und bekommen eine eigene Kunden betreu einer besser lesbaren Form…

  • in ,

    👍 | Twitter führt Bezahl-Angebot im wichtigen US-Ma…

    Twitter bringt sein Bezahl-Angebot fün f Monate nach dem Start auch in den wichtigen US-Markt. Zunächst war es im Juni in Australien und Kanada eingeführt worden. für Europa gibt es nach wie vor keine Angaben. Das Bezahl-Angebot mit dem Namen Twitter Blue bringt einige Funktionen nur für Abo-Kunden. Sie können unter anderem bis zu 30 Sekunden lang fertige Tweets verändern. es gibt die Möglichkeit, gespeicherte Tweets in «Bookmark»-Ordnern be…

  • in ,

    📱 | Google und Telegram in Russland zu Geldstrafen…

    Der IT-Riese Google und der Messenger-Dienst Telegram sind in Russland erneut zu Geldstrafen verurteilt worden, weil sie verbotene Inhalte nicht gelöscht haben sollen. Google müsse zwei Millionen Rubel (24.200 Euro) und Telegram vier Millionen Rubel die Agentur Interfax am Montag unter Berufung auf ein Moskauer Gericht. Russische Gerichte hatten in den vergangenen Monaten wiederholt auslän dische IT-Konzerne – darunter auch Facebook, Twitter und Tiktok – zu Geldstrafen verurteilt. …

  • in ,

    👍 | Musk lässt sich auf Twitter zu Aktienverkauf ve…

    Tesla-Chef Elon Musk hat sich von Twitter-Nutzern dazu verpflichten lassen, für höhere Steuerzahlungen ein Zehntel seines Anteils am Elektroauto-Hersteller zu verkaufen. Paket wäre aktuell mehr als 57,9 Milliarden Dollar wert. Er werde sich an das Ergebnis der Twitter-Abstimmung halten, versicherte Musk zuvor. Als mit Abstand reichster Mensch der Welt sah sich der 20-Jährige zuletzt verstä der Welt beizutragen und mehr S…

  • in ,

    👍 | Facebook-Whistleblowerin fürcht et um ihre Siche…

    Facebook-Whistleblower in Frances Haugen drängt die Politik, sich besseren Einblick in die Funktionsweise von Online-Netzwerken zu verschaffen. werden, regel mäßig – «etwa wöchentlich, täglich» – Informationen bereitzustellen. «Facebook hat der Öffentlichkeit absichtlich wichtige Daten vorenthalten» – um Mechanismen zum Verständnis des Online-Netzwerks zu verhindern

  • in ,

    👍 | Facebook gibt Gesichtserkennungs-Funktion auf

    Facebook schafft die Gesichtserkennungs-Funktion ab, mit der Nutzer automatisch in Fotos markiert werden konnten. Gespeicherte Daten zur Identifizierung der Gesichter von mehr als einer Milliarde Menschen werden gelöscht, wie das Online- Einsatz von Gesichtserkenungs-Technologien – und Regulierer seien immer noch dabei, Regeln da für zu entwickeln, hieß es zur Begründung. Widerstand vor allem aus EuropaZuletzt mussten die Nutzer bereits ausdrückh

  • in ,

    👍 | Facebook-Konzern heißt kün ftig Meta

    Der Facebook-Konzern gibt sich einen neuen Namen. Die Dachmarke Meta soll künftig über Diensten wie Facebook oder Instagram stehen, wie Facebook-Gründer Mark Zuckerberg am Donnerstag bekanntgab. Auch will er damit den Konzern stärker aus dem Schatten seiner urs prün glichen und bisher wichtigsten Plattform Instagram Führen. Zur Firmengruppe …

  • in ,

    👍 | Weitere interne Dokumente verstärken Druck auf…

    Die Veröffentlichung weiterer interner Informationen bringt Facebook verstärkt unter Druck. In den am Montag koordiniert erschienenen Berichten großer US-Medien hieß es etwa, Facebook falle es in vielen Ländern schwer, Falschinformationen und Hassre es nach außen nur Erfolge. Die Artikel gehen zu großen Teilen auf interne Unterlagen zurück, die von der früheren Mitarbeiterin Frances Haugen heruntergeladen wurden.

  • in ,

    👍 | Snoop Dogg erinnert an seine verstorbene Mutter

    Der US-Rapper Snoop Dogg hat auf Instagram an seine Mutter erinnert. «Danke Gott, dass du mir einen Engel als Mutter gabst», schrieb der 50-Jährige am Sonntag. Ein weiteres Bild zeigt den Rapper gemeinsam mit seiner Mutter: Er hat einen Arm um sie gelegt, beide lächeln in die Kamera. hast », schrieb Snoop Dogg dazu. Ebenfalls am Sonntag hatte Snoop Doggs Vater Vernell Varnado auf seinem Instagram-Account bekannt…

  • in ,

    📱 | Google senkt Abgabe für Abos in Apps auf 15 Pro…

    Google senkt nach Kritik von Software-Entwicklern und Politikern die Abgabe für Abonnements, die über die App-Plattform des Konzerns abgeschlossen werden. Prozent. Jetzt werden es von Anfang an 30 Prozent sein, wie Google ankün digte. Man habe von Entwicklern gehört, dass es für sie schwierig sei, im 15-Prozent-Bereich anzukommen, weil zum Teil . Die Änderung soll zum 15. Januar kommenden Jahres greifen.…

  • in ,

    👍 | Aufsichtsgremium fordert mehr Transparenz von F…

    Facebook hat sich in der Kontroverse um die Vorzugsbehandlung prominenter Nutzer eine Rüge von seinem einflussreichen unabhängigen Aufsichtsgremium eingefangen. Das Online-Netzwerk sei mit seinen Informationen zu dem entsprechenden Inhalte Facebook auch insgesamt mehr Transparenz rund um die Frage, warum Beiträge entfernt oder auf der Plattform belassen werden. Das werde für viele Nutzer aus Facebooks Kommunikation nicht klar. Das Gremium besteht aus Rechtsexperten, Aktivisten

  • in ,

    📱 | Google macht Zwei-Faktor-Authentisierung zum St…

    Man kombiniere etwas, das man weiß, mit etwas, das man hat: So ließe sich die Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA) erklären. Google lädt derzeit immer mehr Nutzer dazu ein, neben dem Passwort für den eigenen Das soll bis zum Jahresende 150 Millionen Nutzerkonten sicherer machen, hatte das Unternehmen angekün digt. Wie funktioniert die Zwei-Faktor-Authentisierung konkret? Beim Einloggen in einen Google-Dienst etwa am Laptop bekommen Nutzer nach . Darin bestätigen sie, dass sie sich gerade an dem Com…

  • in ,

    👍 | Bericht: Facebook will Firmennamen ändern

    Facebook möchte einem Medienbericht zufolge seinen Firmennamen ändern. Um den Fokus auf die virtuelle Welt «Metaverse» zu legen, soll es in der kommenden Woche einen Namenswechsel geben, berichtete das US-Technologie-Portal geltende Portal beruft sich auf eine Quelle «mit direkter Kenntnis der Angelegenheit». Facebook-Gründer Mark Zuckerberg wolle auf der Connect-Konferenz des Unternehmens am 28. Oktober darüber sprechen. soziale Medien bekannt zu sein. Zum Facebook-…

  • in ,

    👍 | Facebook schafft für virtuelle Welt «Metaverse»…

    Facebook will in den kommenden fün f Jahren in der Europäischen Union 10.000 neue hoch qualifizierte Arbeitsplätze schaffen, um die virtuelle Welt «Metaverse» aufzubauen. der europäischen Tech-Industrie und das Potenzial europäischer Tech-Talente », schrieb der britische Ex-Vizepremier. Unter «Metaverse» versteht Facebook eine Welt, in der physikalische Realität mit erweiterter (augmented reality, AR) Cyberwelt verschmelzen…

  • in ,

    👍 | Facebook schafft für virtuelle Welt 10.000 Jobs…

    Facebook will in den kommenden fün f Jahren in der Europäischen Union 10.000 neue hochqualifizierte Arbeitsplätze schaffen, um die virtuelle Welt «Metaverse» aufzubauen. Das kündigte Facebook-Topmanager Nick Clegg in einem Blogeintrag an. -Industrie und das Potenzial europäischer Tech-Talente », schrieb der britische Ex-Vizepremier. Unter «Metaverse» versteht Facebook eine Welt, in der physikalische Realität mit erweiterter (augmented reality, AR) und virtueller Realität Der Begri ...

  • in ,

    👍 | Verdacht: Gewährte Facebook Impfgegnern Vorzugs…

    Generalstaatsan wälte aus 14 US-Bundesstaaten wollen von Facebook wissen, ob prominente Impfgegner bei dem Online-Netzwerk von einer Vorzugsbehandlung profitiert haben. der Durchsetzung seiner Inhalte-Regeln gemacht hatte. Das System, das dies möglich gemacht haben soll, heißt Cross-Check und bringt Facebook schon seit Wochen Ärger. gab, auch I…

  • in ,

    👍 | Facebook: Staatsan wälte hinterfragen Umgang mit…

    Generalstaatsan wälte aus 14 US-Bundesstaaten wollen von Facebook wissen, ob prominente Impfgegner bei dem Online-Netzwerk von einer Sonderbehandlung profitiert haben. Nutzer Ausnahmen bei der Durchsetzung seiner Inhalte-Regeln gemacht hatte. Das System, das dies möglich gemacht haben soll, heißt Cross-Check und bringt Facebook schon seit Wochen Ärger.

  • in ,

    📱 | AR-Brille im Einzelhandel: Teamviewer kooperier…

    Der Softwareanbieter Teamviewer wird künftig mit Google kooperieren, um seine Augmented-Reality-Lösungen in die Google Cloud zu bringen. Damit könnten Einzelhändler und Lebensmittelgeschäfte Online-Bestellungen schneller ausführen, teilten versteht man das Zusammenspiel einer digitalen und analogen Umgebung. Mit der Brille Google Glass werden Nutzer nicht komplett von der normalen Umgebung abschottet wie bei einer Virtual-Reality-Brille.

  • in ,

    📱 | 20 Jahre Google Deutschland

    Die treusten Fans von Google sitzen in Deutschland. Das sagt zumindest die Statistik von Statcounter. Treuer jedenfalls als in der amerikanischen Heimat. bei den Smartphones setzen die Menschen in Deutschland mehrheitlich auf die Google-Karte und verwenden mehrheitlich ein Android-Gerät, während in den USA Apple mit seinem iPhone in Führung liegt. ...

  • in ,

    👍 | Facebook erneut mit technischen Problemen

    Facebook hat am Freitag zum zweiten Mal binnen einer Woche mit technischen Problemen zu kämpfen gehabt. Einige Nutzer hätten Probleme, Apps und Dienste des Konzerns zu erreichen, räumte Facebook bei Twitter ein. Bei Plattformen wie Downdetector meldeten Nutzer erneut Probleme bei der gesamten Palette der Facebook-Apps: beim Online-Netzwerks selbst, den Chatdiensten WhatsApp und Messenger sowie der Foto-Plattform Instagram. Am Montag waren in einem beispiellosen Ausfall vo ...

  • in ,

    👍 | Facebook: Zeichen der Erholung nach globalem Au…

    Mehr als fün f Stunden nach Beginn des großflä chigen Ausfalls von Facebook-Diensten mehren sich die Hinweise, dass das Online-Netzwerk die Probleme in den Griff bekommt. So war am späten Abend zumindest die Website wieder erreichbar, die den Status Die Zeichen dort standen zwar immer noch auf Rot – allerdings war schon ihr Auftauchen ein Erfolg, denn zuvor waren alle Facebook-Ressourcen aus dem Netz verschwunden. Auch der Web-Dienstleister Kentik verzeichnete eine leichte Zunahme des lange ka eigentlichen Facebook…

  • in ,

    👍 | Facebook-Dienste nach globalem Ausfall wieder o…

    Facebook scheint seinen großen Ausfall nach rund sechs Stunden in den Griff zu bekommen. Kurz vor Mitternacht deutscher Zeit berichteten immer mehr Nutzer, dass die Dienste des welt größten Online-Netzwerks für sie wieder funktionier Zuvor hatte die «New York Times» berichtet, Facebook habe zwischenzeitlich ein Mitarbeiter-Team für einen «manuellen Reset» der Server in sein Rechenzentrum im kalifornischen Santa Clara schicken müssen. …

  • in ,

    👍 | Facebook-Dienste für viele Nutzer nicht ver füg bar

    Bei einem ungewöhnlich großen Ausfall sind am Montag gleich mehrere Dienste des Facebook-Konzerns auf breiter Front vom Netz gegangen. Auch rund vier Stunden nach Beginn seines großen Ausfalls arbeitet Facebook immer noch daran, die Dien Probleme »und die Teams arbeiteten so schnell wie möglich, schrieb Technologiechef Mike Schroepfer bei Twitter. Neben der eigentlichen Facebook-Plattform waren auch der Chatdienst WhatsApp und die Foto-App Instagram nicht zu erreichen, wie Störungs …

  • in ,

    👍 | Ex-Mitarbeiterin stürzt Facebook in tiefe Krise

    Eine Ex-Mitarbeiterin hat Facebook in die schwerste Krise seit dem Skandal um Cambridge Analytica gestürzt. Die 37-jährige Frances Haugen lieferte Schlüssel information en für eine Artikel-Serie im «Wall Street Journal», nach der Facebook unter Darin ging es unter anderem um die Auswirkungen des Foto-Dienstes Instagram auf junge Nutzer. Haugen gab sich in am Sonntag veröffentlichten Interviews ersstmals als Whistleblowerin zu erkennen. sie sei frustriert gewesen, wei…